Qigong
in Nürnberg
mit Irma Stolz

Bei diesen Organisationen habe ich seit 1998 viele Unterrichts- oder Ausbildungsstunden genommen  –  und die jeweiligen Formen jahrelang geübt:

Die Taiji-Form von Cheng Man Ching

Die erste Qi-Übungsform, die ich 1998 lernte  – 
bei Petra und Toyo Kobayashi im Kloster Dietfurt, Altmühltal.

Das Qigong-System von Jiao Guorui

Das erste Qigong-System, das ich 2001 bis 2003 in Nürnberg lernte.

Mein Lehrer war Ertugrul Samiloglu
(Uni Oldenburg).

Die Gesellschaft für Qigong-Yangsheng

Diese Methoden lernte ich von 2005 bis 2008 an verschiedenen Kursorten.

Insgesamt etwa 400 Ausbildungsstunden bei Gisela Hildenbrandt, Manfred Geißler, den TCM-Ärzten Irmtraud Kauschat und Michael Beck.

Das Neigong-System von Bruce Frantzis

Nachdem die Frage nach tiefer reichenden Qi-Prin­zipien immer mehr Gewicht bekam, wechselte ich 2008 zu diesem Übungssystem.

Bisher etwa 315 Ausbildungsstunden, davon bei Qi-Meister Bruce Frantzis 195 Stunden und bei seinen Senior Instructors Paul Cavel, Elisabeth Wörsing und Ralph Heber 120 Stunden.

Zen-Meditation, Vipassana
und seit 2011 Taoistische Meditation …

… mit diesen Meditations-Formen habe ich mich nach und nach seit 1998 beschäftigt.

Danksagung

Ich möchte allen meinen Lehrern an dieser Stelle für ihren Unterricht danken.